Schöner Scheitern: Epic Fail Nights in München

Epic Fail Night München

Kennt ihr schon die Epic Fail Nights, früher und anderswo auch unter dem Namen Fuckup Nights bekannt? Alle zwei Monate sammelt sich in München ein erstaunlich junges Publikum in der Bar „Provisorium“ in der Lindwurmstraße. Bei so einem Erzählabend zum Thema Scheitern gibt es einige Vorträge, die lehrreich sein können oder einfach unterhaltsam. Die Themen und Termine der Epic Fail Night München werden auf einer Facebook-Seite angekündigt.

Weiterlesen

Bademode zwischen Bikini und Burkini


Badekleidung für Frauen, das schien bis vor einigen Jahren eine eindeutige Sache zu sein: Bikini oder Badeanzug, je nach Geschmack und Anspruch praktisch und sportlich, sexy oder bieder geschnitten. Dann wurde in Australien der Burkini erfunden.

In vielen Bädern wird der Burkini mittlerweile als Badekleidung akzeptiert, wenn er aus dem üblichen Material hergestellt ist. Bei den SWM-Bädern ist er auch im Infomaterial über die Baderegeln abgebildet. Bikini für die Frau aus dem Westen, Burkini für die muslimische Badende, fertig?

In meinem Umfeld kam der Burkini bisher nur in Berichten und Debatten vor. Im echten Leben habe ich noch nie einen gesehen, weder im Nordbad noch an der Isar. Im Schwimmbad haben alle Badenden mehr oder weniger gleich wenig an. Wenn der Burkini für mich bereits Alltag wäre, käme es mir sehr seltsam vor, dass es nun zwei sehr gegensätzliche Pole an Badekleidung für Frauen geben soll und nichts dazwischen.

Wer sich auch außerhalb des eigenen Alltags umsieht, findet noch weitere Varianten der Badekleidung für Frauen: Youtube hat mir heute das oben eingebundene Video von Mayim Bialik empfohlen. Die amerikanische Schauspielerin zeigt in ihrem aktuellen Video Bademode, wie sie unter anderem in den USA oft von gläubigen jüdischen Frauen getragen wird, zusätzlich präsentiert Bialik eine ironische Bademodenschau.

Weiterlesen