Archiv der Kategorie: Straßenverkehr

Grüne Welle für Radler in der Schellingstraße

Verkehrsmessung

Am Mittwoch in der Schellingstraße: Ein Student der Technischen Universität saß an der Ecke zur Luisenstraße und hatte ein Messgerät aufgebaut. Der Hintergrund ist, dass in der Schellingstraße ein Pilotversuch zur Grünen Welle für den Radverkehr läuft, siehe die Informationen der Stadt zum Thema.

Das heißt praktisch, die Ampelschaltung in der Schellingstraße ist in der ersten Zeit vorwiegend für eine Geschwindigkeit von 20 km/h optimiert, danach sollen weitere Geschwindigkeiten getestet werden. Es kann aber immer zu Abweichungen kommen, wenn es für das Vorankommen der Linienbusse notwendig ist.

Weiterlesen

Münchner Radlnacht mit niederländischer Zugabe

Münchner Radlnacht - Go Dutch

Dieses Foto zeigt eine Gruppe Radfahrer vor dem Start zur Münchner Radlnacht am Samstagabend: die T-Shirts mit dem Text „Love Cycling – go Dutch“ hatte das Niederländische Konsulat auf Facebook angeboten und vor dem Start an Interessierte ausgegeben.

Der Auftritt der Niederlande-Fans erinnert mich daran, dass der BR neben einigen anderen Medien vor einigen Tagen den holländischen Griff (Dutch Reach) beim Öffnen der Fahrertür eines Autos vorstellte: Wer die Tür mit der rechten Hand öffnet, dreht sich automatisch etwas nach hinten und sieht besser, ob von dort ein Radfahrer kommt. Hier ein Video von D-Radio Wissen vom letzen Jahr:

Weiterlesen

Diskussion zur Zukunft des Radverkehrs in München

Diskussion Radverkehrspolitik im Verkehrszentrum

Wie wünschen sich Stadträte den Münchner Radverkehr? Unter diesem Titel fand am Donnerstag eine Podiumsdiskussion im Verkehrszentrum des Deutschen Museums statt.
(Im Bildhintergrund sind historische Fahrräder der dortigen Ausstellung zu sehen.)

Die Ausgangssituation in München: Die Stadt wächst weiter – nicht nur an den Rändern, die Bebauung wird auch dichter. Der Platz für Verkehrswege ist in den gewachsenen Vierteln begrenzt, von Grund auf fahrradgerecht planen lässt es sich nur in Neubaugebieten.

Die Bevölkerung wächst, ebenso die Zahl der zugelassenen PKW. Der Radverkehr ist unverzichtbar, wenn ein Verkehrskollaps vermieden werden soll. aber es wird relativ wenig investiert, obwohl die Kosten im Vergleich zu anderen Verkehrsmitteln niedrig sind – München ist nicht mehr im Copenhagenize-Index gelistet. Was tun?

Weiterlesen