Friedhofsmauer an der Adalbertstraße wird saniert

alte Friedhofsmauer an der Adalbertstraße

Die Adalbertstraße ist vom Alten Nördlichen Friedhof durch eine recht neue, massive Mauer getrennt, abschnittweise aber auch durch einen eisernen Zaun und durch eine alte Mauer. Der alte Mauerabschnitt, der nur aus einer Reihe Ziegel aufgebaut ist, wird nun saniert oder ersetzt.

Zur Straße hin war dieser Abschnitt weiß gestrichen und deshalb oft mit Graffiti versehen. Im Gegensatz zur Mauer am Spielplatz wurden aber keinerlei Bemalungen und Parolen toleriert, die helle Wand wurde immer wieder von der Stadt mit einer fast lackartig aussehenden Farbe übestrichen. Doch anscheinend haben die vielen Farbschichten nicht ausgereicht, um die alte Mauer zufriedenstellend zu stabilisieren. ;-)

Weiterhin aktuell: Fahrradstraße Adalbertstraße als Biotop der Gehwegradler

Ihr Kommentar zum Artikel: