Archiv der Kategorie: Sittengemälde

Helmut Berger erklärt König Ludwig II


Der wegen seiner aufwändigen Schlösser berühmte König Ludwig II. von Bayern hatte zwar nicht viel mit der Maxvorstadt zu tun. Aber nachdem König Ludwig I von Bayern bereits einen so ausführlichen Artikel bekommen hat, möchte ich auch noch den anderen, bekannteren Ludwig erwähnen und euch ein charmantes bis skurriles Video vorstellen: Eine Kulturbeitrag des SWR aus dem Jahr 1972 über Luchino Viscontis Dreharbeiten zum Film „Ludwig“.

In diesen acht Minuten ist einiges geboten: Der damals noch sehr schlanke und junge Salzburger Schauspieler Helmut Berger erklärt uns, warum der Pomp des Märchenkönigs Ludwig II. zur Pop Art gehört. Nicht schlecht! Außerdem hat Bergers Filmpartnerin Romy Schneider einen Auftritt und auch einige Sissi-Fans im Pelzmantel kommen zu Wort.

20. April: Der Bockerer versus Führergeburtstag


Der Bockerer ist ein 35 Jahre alter, beliebter Film aus Österreich, eine tragische Posse: Der eigensinnige Metzgermeister Bockerer lässt sich von Autoritäten nicht viel sagen, was ab 1938 zu diversen Verwicklungen mit der deutschen Obrigkeit führt. Im oben verlinkten Ausschnitt kollidiert Bockerers Geburtstag mit einem anderen.

Weiterlesen

Out of Idylle: Die Isentalautobahn kommt

Wenn man kein eigenes Thema für den wöchentlichen Blogeintrag ausgebrütet hat und sich die altgediente Taschenknipse ohnehin nicht mit dem neuen PC verträgt, kann man ja mal wieder schauen, was andere in ihre Blogs schreiben. Seit einigen Wochen läuft eine Outdoor-Blogparade zum Thema „Eure schönsten Orte“. Viel ist anscheinend noch nicht los, kein Wunder bei dem kalten und teils trüben Wetter. Doch das Stöbern wird politisch …

Lutz wohnt östlich von München und hat den Wald und seine Idylle gleich hinter dem Dorf. Anscheinend nicht mehr lange, denn die Baustelle für die A94 rückt näher: Die Isentalautobahn frisst sich durch die Landschaft, und so sieht das im Großbild aus. Da wollen wir doch mal großzügig darüber hinweg sehen, dass Lutz über sportliche Münchner Ausflügler lästert.

Durchs Isental a broade Bahn, dass der Tandler schneller hoam fahrn kann, reimten und sangen die drei von der Biermösl-Blosn schon in den Achtzigern. Nun wird die Autobahn doch noch gebaut und schafft es aus der Sphäre des Abseitigen in die Realität, fast wie so manche schlechte Verschwörungstheorie, mit der man ja auch nicht ernsthaft gerechnet hatte.

Weiterlesen