Kultur- und Freizeittipps für den September

Im Kunstpavillon im Alten Botanischen Garten sind im September Studierende der Kunstakademie zu Gast: Die Klasse Hien zeigt die Ausstellung „ZENTRAL 6039“. Im Innenraum des Pavillons entsteht eine bildhauerische Gruppenarbeit. Weitere Installationen und künstlerische Interventionen wird es draußen im Alten Botanischen Garten geben.

In den vergangenen Tagen konnte bereits eine Studentin bei der Arbeit beobachtet werden. Sie bestickte eine Parkbank mit Haushalts-Gummiringen (Guerilla-Häkeln war gestern):

Besticken der Parkbank

Und am Tor zum Alten Botanischen Garten erwartet uns ein Sinnspruch mit Lego:

Inschrift am Tor zum Alten Botanischen Garten

Beschriftung: In a year from now you will wish you would have started today

Die Vernissage findet am Freitag, den 06. September um 19.00 Uhr statt. Die Ausstellung ist vom 07. – 29. September zu sehen. Der Eintritt ist frei, Öffnungszeiten siehe Website.

Dali im Künstlerhaus

Schräg gegenüber zeigt das Münchner Künstlerhaus am Lenbachplatz noch bis 15. September die Salvador-Dali-Ausstellung „Das goldene Zeitalter“ mit Zeichnungen, Malereien und Druckgrafiken aus den Jahren 1930 bis 1980. Die Ausstellung präsentiert auch einige der bekannten Farbholzstiche, die „Alice im Wunderland“ illustrieren. Zu sehen sind auch zehn Illustrationen zu Sigmund Freuds Schrift „Der Mann Moses und die monotheistische Religion“: Demnach soll Moses den Monotheismus unter Echnaton in Ägypten übernommen und den Israeliten vermittelt haben – und vielleicht selbst Ägypter gewesen sein.

In der Steindruckwerkstatt des Künstlerhauses werden Dalis Lithografien präsentiert, darunter die Pferde Dalis und Bilder zu Bizets „Carmen“: An den Wänden hängen Dalis gerahmte Drucke, darunter lehnen die noch gebräuchlichen Steine der Werkstatt, und eine alte Steindruckpresse steht auch im Raum.

Open Art – Kunstareal-Fest – Corso Leopold

Das Wochenende vom 13. bis 15. September sollten Sie sich frei halten: Die Münchner Galerien laden zum Kunstwochenende Open Art in der Maxvorstadt, der Innenstadt und einigen benachbarten Vierteln. Auch Führungen für Erwachsene und Kinder finden statt. Am Sonntag kommt noch ein Kulturprogramm des Kunstareals hinzu, das Führungen in den Museen, Workshops, Live-Musik, Filmvorführungen bietet.

Am Samstag und Sonntag gehören die Ludwig- und Leopoldstraße wieder dem Streetlife Festival und dem Corso Leopold. Besonders die Musik- und Kabarettbühnen machen das Event attraktiv. Wer etwa den Pantomimen bei Kunst im Karree verpasst hat, kann ihn am Sonntagmittag am „Platz der Schwabinger“ auf der Bühne sehen. Da am Sonntag auch noch die Landtagswahl stattfindet, kann es nicht schaden, Briefwahl zu beantragen!

2 thoughts on “Kultur- und Freizeittipps für den September

  1. Irene Gronegger Beitragsautor

    Nachtrag: Der englische Sinnspruch am Tor zum Alten Botanischen Garten hat nichts mit der Klasse Hien zu tun. Fällt wohl unter Streetart.

    Antworten
  2. Pingback: Künstlerische Interventionen im Alten Botanischen Garten | Maxvorstadtblog

Ihr Kommentar zum Artikel: