Bananenfalter und Raupen im Botanischen Garten

Bananenfalter Raupe

In der Schmetterlingsausstellung sieht man geschlüpfte Falter und meist schon leere Hüllen der Puppen. Nur der Bananenfalter ist in seinem ganzen Lebenszyklus zu sehen:

Es kriechen nicht nur die bis zu zehn Zentimeter langen Raupen über die Blätter der Bananenstaude. Wer genauer hinsieht, erkennt auch die weißen Eier, die kaum größer sind als Stecknadelköpfe. Wer wenig Ahnung von Schmetterlingen hat, muss erst mal überlegen, ob die winzigen Eier und die riesigen Raupen tatsächlich zur selben Art gehören können. Doch auf der Unterseite der Bananenblätter, im Schutz der Blattrippen, saßen auch fadenförmige, frisch geschlüpfte Raupen. Die grünen, mittelgroßen Exemplare betrieben zusammen mit den braunen Raupen teils perfekte Mimikry, indem sie zusammen an den Blattscheiden saßen, ausgerichtet an den natürlichen Formen der Pflanze:

Raupen des Bananenfalters auf Bananenstaude

Damit aus den Winzlingen so stattliche Tiere werden wie auf den Fotos, müssen mehrere Larvenstadien durchlaufen werden. Dabei geht pro Raupe ein ganzes Bananenblatt drauf – der Botanische Garten muss wohl einige Exemplare der Bananenstauden vorzüchten und der Schmetterlingsausstellung opfern. Man kann sich gut vorstellen, dass der Bananenfalter auf einer Bananenplantage großen Schaden anrichten kann. Da passte es gut, dass einige Mütter ihren Kindern das Tier als Raupe Nimmersatt vorstellten (Amazon / Werbung).

Der fertig entwickelte Bananenfalter sieht schließlich so aus:

Schmetterling an Baumstamm

Die Schmetterlinge selbst saugen an überreifen Bananen, die von der Staude gefallen sind. Im Tropenhaus des Botanischen Gartens sind deshalb Schalen mit Bananen und Orangen aufgestellt, an denen sich viele Bananenfalter sammeln.

Bananenfalter

Link zum Weiterlesen: Wikipedia über den Bananenfalter (Caligo eurilochus)

3 Gedanken zu „Bananenfalter und Raupen im Botanischen Garten

  1. photopraline

    Hallo! Ich war auch in der Schmetterlingsausstellung, aber da waren sooo viele Kinder, dass ich gar nicht so viel lesen konnte! Finde ich super, dass du da noch mal was genaueres auf deinem Blog geschrieben hast! Ich hab nämlich ganz viele Fotos im Botanischen Garten gemacht, die ich auch auf meinem Blog gestellt habe, aber leider nur wenige Schmetterlingsfotos. Da müsst ich eigentlich noch einmal hin, aber ich glaube die hat schon zu oder?

    Lg Katharina

    Antworten
    1. Irene Gronegger Beitragsautor

      Ja, die Schmetterlingsausstellung lief nur bis zum 22. März. Aber in acht bis neun Monaten ist es ja schon wieder so weit :-)

      Antworten

Ihr Kommentar zum Artikel: